Hauterkrankungen

von Gabriel Stux

Bei vielen Hauterkrankungen, wie Akne, Herpes, Hautallergien, Psoriasis und Ekzemen, ist die Akupunkturtherapie wirkungsvoll. Nach chinesischer Vorstellung ist die Haut der Lunge und dem Dickdarm zugeordnet und wird folglich vorwiegend mit Punkten dieser Meridiane behandelt.

Neben der Nadelbehandlung spielt bei Hauterkrankungen die Lasertherapie eine wichtige Rolle. Mit dem Laserstrahl werden einerseits die Hauterscheinungen, z. B. bei Herpes oder schlecht heilenden Wunden, flächenförmig bestrahlt. Daneben behandelt man Akupunkturpunkte in der Umgebung sowie wirksame Fernpunkte.

Akne

Nach chinesischer Vorstellung liegt bei Akne eine Störung im Gleichgewicht zwischen Lunge und Dickdarm vor. Der Dickdarm neigt zu Hitze bzw. Fülle. Bei der Aknebehandlung werden wichtige Akupunkturpunkte im Bereich der Akne, z. B. im Gesicht und am Rücken, ausgewählt. Zusätzlich behandelt man die Fernpunkte der Meridiane, die durch das befallene Gebiet ziehen, sowie wirksame Dickdarm- und Lungenpunkte. Daneben ist die flächenhafte Laserbestrahlung der Akne wirkungsvoll, denn sie fördert die Abheilung. Auch die Narbenbildung wird durch die Lasertherapie deutlich eingeschränkt.

Neurodermitis, endogenes Ekzem, Ekzeme

Nach chinesischer Vorstellung liegt hier eine Schwäche des Lungen-Yin vor. Bei der Behandlung von Ekzemen sind die Punkte des Lungen- und Dickdarmmeridians wirkungsvoll. Auch die Moxibustion kann an wichtigen Punkten nützlich sein. Die Umstellung der Ernährungsgewohnheiten ist von großer Bedeutung für den Heilerfolg.

Herpes

Hier wird Nadelakupunktur mit Lasertherapie kombiniert. Die Laserbestrahlung der Hautbläschen sollte, wenn möglich, beim ersten Erscheinen erfolgen. Auch bei Herpes im Genitalbereich ist die Akupunkturtherapie sehr wirksam. Man behandelt täglich, über drei bis vier Tage hinweg. Danach sind die Geschwüre meist abgeheilt. Die Rückfallneigung wird durch die Laserbehandlung deutlich gesenkt.

Aus: Stux G (1996); Akupunktur: Grundlagen - Techniken - Anwendungsgebiete, Kapitel VI; Beck'sche Reihe Wissen, Verlag C.H. Beck München